Steine fürs Leben

Olfry

Man baut ja nur einmal Erfahrung, Tradition, Know-how und Familie: Die OLFRY-Ziegelwerke gehören zu keinem Konzern, sind weder Global-Player noch Bausyndikat und schon gar kein Start-Up-Unternehmen an neuen Märkten. Olfry ist ein Familienunternehmen im besten Sinne: Familiär geführt, klassisch-konservativ organisiert und bei aller Größe dank flacher Hierarchien dynamisch genug, um innovativ und erfolgreich seit inzwischen mehr als 100 Jahren am Markt zu agieren. Seit 1975 sorgt die werkseitige Sichtflächenimprägnierung dafür, dass die branchenweit gefürchteten Ausblühungen an den Ziegeln der Vergangenheit angehören. Dadurch bewahren unsere Ziegel ihre ursprüngliche Schönheit über Jahrzehnte hinweg: So hat auch die übernächste Generation noch Freude an den Olfry-Ziegeln. Im Übrigen eine Erfindung, die inzwischen viele Nachahmer gefunden hat. Zur Imprägnierung der Ziegel wird den dicht zusammengerückten Steinen Silikon durch Düsen aufgesprüht. Auf diese Weise kann später das Regenwasser nicht über die silikonisierten Flächen in den Scherben gelangen, während die Feuchtigkeit von innen in Dampfform austritt. Dampf wiederum kann die womöglich im Mörtel vorkommenden ausblühfähigen Salze nicht transportieren, so dass Ausblühungen vermieden werden.

Jedes Haus ein Unikat
Unter den vielen Möglichkeiten, die Außenwände eines Hauses zu gestalten, ist das Bauen mit Backstein oft die sinnvollste, immer aber die reizvollste. Denn die unglaubliche Vielfalt an Farben, Formen und Oberflächen bietet kein anderer Baustoff. Davon zeugen nicht nur die vielen historischen Backsteinbauten, sondern auch die Verwendung des Backsteins in der modernen Architektur. Wer sich auf die Suche nach Backstein-Anregungen begibt, sollte immer auch ein Auge auf Details haben. An Fenstereinfassungen, Giebeln und Portalen zeigt der Backstein so richtig, was in ihm steckt. Denn die guten Eigenschaften haben einen rein natürlichen Ursprung: Sie kommen ausschließlich durch Tonerde und Feuer zustande. Kein Backsteinmauerwerk gleicht dem anderen. Selbst wenn man sich grundsätzlich für ein bestimmtes Format, eine Farbe, einen Verband und auch die Fuge entschieden hat – die gelegentlich praktizierte Abweichung von der gewählten Norm sorgt für zusätzliche Reize. Ob eine andere Farbe ins Spiel kommt oder eine Reihe gegen den Strich gemauert wird: Möglich und erlaubt ist, was gefällt. Ziegelrot gilt als typische Farbe des gebrannten Ziegels – doch die Farbe hängt in erster Linie von den im Ton enthaltenen Mineralien ab. Der hohe Eisengehalt des Vechtaer Tons führt durch die Oxidation des Eisens zu hell- bis dunkelroten bzw. braunen Farbtönen, abhängig von Brenntemperatur und Brennatmosphäre. Die farblichen Nuancen lassen sich so durch die Feuerführung beeinflussen – deshalb gibt es heute unzählige Varianten. Dank des Firmengründers August von Frydag und der umsichtigen Investitionen der ihm nachfolgenden Generationen, zählt OLFRY heute zu den stabilen Größen der Branche. Mit einem Angebot von mehr als hundert Verblendersorten und Riemchen, farblich darauf abgestimmten Pflasterklinkern und einem Sortiment unterschiedlichster Formziegel ist OLFRY nach wie vor die erste Wahl, wenn’s um Back-steine und Ziegel geht.

Unser Partner für Verblender
Olfry

Olfry Ziegelwerke GmbH & Co. KG
Friesenstraße 9–11
49377 Vechta
Tel.: 04441 959-0
Fax: 04441 959-199
E-Mail: info@olfry.de
www.olfry.de

zu Google Maps

Wählen Sie eine Rubrik

Finanzierung
Lieferant
Hersteller
Handwerksbetrieb
Dienstleister
Ausstellungen
Mitgliedschaften