Effizienzhaus 55

KfW fördert energie - effizientes Bauen Die Förderung von Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz von Wohngebäuden durch Kredite und Zuschüsse wurde ab dem 01.04.2009 in den beiden Programmen „Energieeffizient Bauen“ und „Energieeffizient Sanieren“ gebündelt. Aus „KfW-Energiesparhaus“ wird „KfW-Effizienzhaus“ Diese Marke knüpft an das erfolgreiche KfW-Energiesparhaus 40/60 im Neubau an und erweitert es um den Bereich der Sanierung. Wer eine hohe Energieeinsparung erreicht, wird von der KfW mit besonders günstigen Zinsen oder Zuschüssen belohnt. Energetische Standards: KfW-Effizienzhaus 55/40/40+ Drei Standards geben Bauherren klare Maßstäbe an die Hand, wo ihr Haus gemessen am Energiebedarf steht. Unterschieden wird zwischen „KfW-Effizienzhäusern 55“, „KfW-Effizienzhäusern 40“ und „KfW-Effizienzhäusern 40+“. Die Zahl gibt an, wie hoch Jahres-Primärenergiebedarf und -Transmissionswärmeverlust im Vergleich zu einem normalen Neubau nach den Vorgaben der Energieeinsparverordnung vom 1. 5. 2014 (EnEV) sein dürfen. Hier gilt: Je kleiner die Zahl, desto niedriger und besser das Energieniveau.

Index