Dispersionsfarbe

Dispersionsfarben lösen die Leim- und Kalkfarben aus vergangener Zeit weitgehend ab. Sie sind zumeist wasserverdünnbar und eigenen sich sowohl für die Innenwand als auch als Fassadenfarbe. Dispersionsfarben lassen sich einfach und schnell verarbeiten und existieren in großer Farbtonvielfalt. Für den Innenraum gibt es wischbeständige, waschbeständige und scheuerbeständige Qualitäten. Für die meisten Wohnbereiche sind waschbeständige Qualitäten ausreichend. Für Küchen, Bäder, Flure oder Treppenhäuser kann die Verwendung von teureren, scheuerbeständigen Qualitäten angeraten sein. Diese sind besser zu reinigen, da die Oberflächen robuster sind. Obwohl wasserverdünnbar können Dispersionsfarben einen kleinen Teil Lösemittel enthalten. Diese verdunsten jedoch beim Trocknen und verschwinden nach einigen Tagen aus der Raumluft. Für Allergiker sind "emissions- und lösemittelfreie" Dispersionsfarben besonders empfehlenswert.

Index