Dampfsperre

Eine Dampfsperre wird angebracht um eine Durchfeuchtung einer Dämmschicht durch Wasserdampf zu verhindern. Sie verfügt über eine undurchlässige Schicht, die sachgemäß eingebaut sein muss. Schon wenige undichte Stellen machen eine Dampfsperre wirkungslos, zum Beispiel bei Steckdosen und Kabeldurchgängen. Hierzu gibt es feuchteschutztechnische Bemessungswerte einzelner Baustoffe, die in DIN Normen definiert werden. Ein Blower-Door-Test weist die ordnungsgemäße Dichtheit einer Dampfsperre nach.

Index