Pilaster

Der Pilaster als formendes Element in der Architektur wurde bereits in der antiken griechischen Architektur verwendet. Als ein in den Mauerverbund eingearbeiteter Teilpfeiler kann der Pilaster ähnlich der Blendsäule ein Element der Scheinarchitektur sein oder auch eine tragende statische Funktion erfüllen. Sein Zweck ist eine vertikale Gliederung Wandflächen, sowohl innen als außen. Der Pilaster hat im Gegensatz zur Lisene Kapitell und Basis. Der Name „Pilaster“ kommt aus dem Lateinischen von pila, Pfeiler.

Index