Bauabnahme

Im Zuge der Bauabnahme erklärt der Auftraggeber ausdrücklich, dass er die Leistung des Bauunternehmens - meist im förmlichen Rahmen – abnimmt. Die förmliche Abnahme hat innerhalb einer Frist von 12 Tagen nach Aufforderung zu erfolgen. Sie erfolgt unter Anwesenheit von Auftraggeber, Bauherr und gegebenenfalls einem Architekten und Auftragnehmer. Der Zeitpunkt der Bauabnahme und damit der Beginn der Gewährleistungsfrist kann auch bereits im Bauvertrag festgesetzt werden. Voraussetzung ist die im Wesentlichen mangelfreie Fertigstellung der Bauleistung. In einem Abnahmeprotokoll werden zugunsten der Rechtssicherheit alle Einzelheiten festgehalten. Wurde der Bau durch den Bauunternehmer mangelfrei fertiggestellt und abgenommen, geht der Anspruch des Auftraggebers auf Geltendmachung einer vereinbarten Vertragsstrafe verloren, soweit er sich dieses Recht nicht vorbehält.

Index