Lüftungsanlagen

Lüftungsanlagen sorgen für Wohlbefinden, schützen die Bausubstanz und schonen den Geldbeutel. Die richtige Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Frische und Reinheit der Luft – all diese Faktoren beeinflussen die Qualität des Raumklimas. Doch beim Duschen, Baden und Kochen wird die Luftfeuchtigkeit in den Räumen merklich erhöht. Die Raumluft wird stickig, und das Kohlendioxid, das die Menschen mit der Atemluft abgeben, führt zu Ermüdungserscheinungen und Konzentrationsschwächen. Gründe genug, um regelmäßig die feuchte, mit Gerüchen und Kohlendioxid belastete Raumluft gegen frische Außenluft auszutauschen. Als Optimum für Gesundheit und Wohlbefinden empfehlen Experten einen kompletten Luftaustausch etwa alle zwei Stunden. Nachdem im heutigen Hausbau eine extrem luftdichte Bauweise zwingend vorgeschrieben ist, übernehmen immer häufiger moderne Komfort-Lüftungsanlagen die Garantie für die erforderliche Frischluftzufuhr in Ihrem Haus. Dies kann durch eine einfache Abluftanlage erfolgen oder mittels einer Zu- und Abluftanlage mit zusätzlicher Wärmerückgewinnung. Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung tauschen die verbrauchte Raumluft kontinuierlich gegen gefilterte Frischluft aus. Gleichzeitig halten die Anlagen Tag und Nacht die Raumlufttemperatur konstant und entfeuchten sie. Beträgt die Außenlufttemperatur beispielsweise Null Grad und die der abgeführten Luft 20 Grad, wird die frische Luft im Wärmetauscher auf etwa 18 Grad erwärmt. Da beide Luftströme vollständig voneinander getrennt sind, findet keine Vermischung statt. Auf diese Weise können Hauseigentümer spürbar Heizenergie und somit Kosten sparen. Passivhäuser nutzen diese Art der Lüftungsanlagen sogar als Heizung. Im optimalen Fall können Hausbesitzer mit der gewonnenen Energie sogar das Brauchwasser mit erwärmen. Merklich energiesparend wirkt das System aber bei allen gut gedämmten Häusern. Mittels spezieller Filter verhindern die Lüftungsanlagen das Eindringen von Feinstaub, Pollen und sogar Mücken in das Haus. Bei geschlossenen Fenstern – also ohne Lärmbelästigung von draußen - werden Schadstoffe und unangenehme Gerüche effektiv entfernt. Das ermöglicht selbst Allergikern ein befreites Durchatmen. Energieeffiziente Häuser sind so gebaut, dass kein ungeregelter Austausch von Luft durch Fugen oder Fensterritzen mehr stattfinden kann. Wenn nun die Feuchtigkeit aus der Raumluft nicht entweichen kann, sondern auf kalten Oberflächen kondensiert, kann das im schlimmsten Fall zu Bauschäden und Schimmelpilzbefall führen. Mit einer automatisierten Lüftungstechnik lässt sich das zuverlässig vermeiden. Mithilfe der Lüftungsanlagen sorgen die Bewohner also nicht nur für ein gesundes Raumklima, sie verbessern auch spürbar die Energiebilanz ihres Hauses und erhalten aktiv die Bausubstanz. Zu- und Abluftanlagen mit Wärmerückgewinnung können jedoch nur dann energieeffizient arbeiten, wenn das Gebäude luftdicht ist. Den so genannten „Blower-Door-Test“, mit dem die Luftdichte eines Hauses sicher bestimmt werden kann, bieten wir für unsere Kunden kostenlos an. Moderne Lüftungsanlagen sind schon lange kein Luxus mehr. Die Nachfrage nach individuellen Lösungsmöglichkeiten in diesem Bereich nimmt derzeit ständig zu. Wie Bauherren mit Hilfe dieser modernen Technik die Wertbeständigkeit der eigenen vier Wände konkret sichern und bares Geld sparen können, erfahren Sie bei uns oder in einem unserer qualifizierten Partnerunternehmen. Die zusätzliche Haustechnik in Form einer modernen Lüftungsanlage entbindet die Bewohner von der oftmals aufwendigen Lüftungsarbeit durch das Fenster und garantiert eine gleich bleibend gute Luftqualität bei minimalen Energieverlusten.

Index