Aktuelles

Wie Sie Ihr eigenes Wohnkonzept finden

Wie Sie Ihr eigenes Wohnkonzept finden

In die Planung neuen Wohnraums fließen viele Aspekte ein, die es zu beachten gilt. Denn die Qualität des Wohnens beeinflusst unser Lebensgefühl und die Chancen auf eine selbstständige und eigenverantwortliche Lebensführung. Wie soll Ihr Wohnkonzept aussehen?

 

Viele Bedürfnisse beachten

Diese Aspekte sollten Sie in Ihr Wohnkonzept integrieren: Ihre neuen vier Wände sollten Ihr Wohlbefinden und Ihre Geborgenheit steigern, ihren eigenen Lebensstil unterstreichen. Siesollten soziale Kontakte fördern, Ort für Erholung und Kreativität sowie Schutzraum bei Krankheit sein. Die Wohnung soll praktisch, komfortabel, sicher und ohne Unfallgefahren sein – und dies mit geringem Unterhaltungsaufwand. Finanzielle Sicherheit und Zukunftssicherheit sind weitere zentrale anforderungen.

 

Wohnbedürfnisse entwickeln sich weiter

Diese Ziele lassen sich auf vielfältige Weise realisieren: Die Küchen werden komfortabler und repräsentativer. Die Bäder werden zu Wellnessbereichen mit barrierefreien Lösungen. Gutes und gesundes Licht gewinnt an Bedeutung. Neue Technologien bieten inzwischen viele Möglichkeiten, das Leben einfacher, sicherer, kommunikativer und interessanter zu gestalten. Das beinhaltet die Verbindung von TV, Audio und PC, die Steuerung und Kontrolle von vielen Funktionen in einem Gebäude, die Erhöhung der Sicherheit, die Förderung der Selbstständigkeit im Alter. Umweltschutz und Lebensqualität werden verknüpft: durch Steuerung des Raumklimas, der Heizung und Senkung des Energieverbrauchs.

 

Flexible Raumkonzepte gefragt

Raumkonzepte entsprechen häufig nicht mehr den heutigen Anforderungen. Bäder und Küchen sind oft zu klein und offene, helle Raumstrukturen sind die Ausnahme. Zu enge Türen und Treppen sowie Schwellen erschweren das Wohnen im Alter. Gefragt sind flexible Lösungen für die vielfältigen Bedürfnisse des Alltags, die sich an die Anforderungen im Laufe des Lebens anpassen. Daher spielt die fachliche Planung eine ganz entscheidende Rolle.

 

Komplexität beherrschbar machen

Die Vielfalt der Bedürfnisse und Möglichkeiten führt zu Unsicherheiten. Gute Abwägungsprozesse sind wichtig, damit im Rahmen des jeweiligen Budgets eine optimale Lösung entsteht, damit man vorbereitet ist, wenn sich das Leben verändert oder wenn Risiken eintreten. Fragestellungen sind etwa: Was bringt den größten Nutzen, was mache ich jetzt und was mache ich später, was ist zwingend erforderlich, worauf bin ich bereit zu verzichten.

 

Aus: Modernisieren Verden 2015, Roland Hofer
Ihr persönliches Exemplar dürfen Sie gerne bei uns anfordern! 



BAU + ENERGIE Messe Nord - Posthausen

HAKS Workshop am 26. Januar 2018

Syke bekommt ein neues Baugebiet!